Museum Petersberg im Saalekreis - Veranstaltungen und Ausstellungen
Mitteldeutsche Stadt- und Flusslandschaften 2018Email an den Veranstaltungsredakteur
Veranstalter Museum Petersberg
Adresse: Alte Hallesche Str. 28
06193 Petersberg
KategorieKunst, Museen, Ausstellungen
BeschreibungVom 20. Januar bis zum 18. Februar 2018 zeigen die Galerie KunstLandschaft und der GalerieVerlag Mitteldeutschland – sie haben beide ihren Sitz in Halle - die Originale zu den Kunstkalendern 2018 und aktuelle Arbeiten der beteiligten Künstler. Diese Form des Ausstellungsformates zwischen dem Museum Petersberg, der Galerie KunstLandschaft und dem GalerieVerlag feiert in diesem Jahr ihr 10. Jubiläum. Die von der Verlagschefin Arne-Grit Gerold und dem Galeriechef Robert Stephan herausgegebenen Kalender sind polygrafische Produkte von exzellenter Qualität. Angeboten werden sie als bewusste Alternative zu den verbreiteten Massenkalendern der Großverlage.
In diesem Jahr wird ein ausgewähltes Repertoire von den sechs Künstlern Claudia Meinicke, Sabine Böhm, Volker Seifert, Steffen Gröbner, Andreas Liebold und Vadim Voitekhovitch gezeigt.
Die aus Boizenburg an der Elbe stammende Künstlerin Claudia Meinicke lebt heute in Merseburg. In diesem Jahr zeigt sie neue Aquarelle mit Motiven der Städte Leipzig, Dresden und Halle (Saale).
Der Maler, Grafiker und Kunsthistoriker Volker Seifert wurde im Jahre 1966 geboren. Es gelingt ihm, mit der Schwarzweißtechnik wundervolle und beeindruckende Licht-Schatten-Effekte auf das Papier zu bringen. In der diesjährigen Schau werden neben Tuschzeichnungen auch Ölgemälde von Seifert gezeigt.
Die Bilder der Künstlerin Sabine Böhm beeindrucken besonders durch ihre sakrale Ausdrucksform, welche beim Betrachten eine Dreidimensionalität und die Anmutung von kostbarer Glasmalerei erzeugen. Sabine Böhm wählt Seide als Malgrund. Das verlangt eine sichere Hand. Sie beherrscht die Aquarelltechnik auf Seide ebenso perfekt wie die Konturentechnik und hat es auf diesem speziellen Gebiet der Malerei zu wahrer Meisterschaft gebracht.
Vadim Voitekhovitch schafft es mit seinen Kunstwerken eine vergangene Zeit stilecht darzustellen. Der 1963 im weißrussischen Masyr geborene Künstler lebt seit 2004 in Deutschland. Die fantastischen Motive dampfbetriebener Straßen, Wasser- und Luftfahrzeuge die es in diesen Formen nie gegeben hat, erinnern an die Visionen eines Jules Vernes.
Der gebürtige Dresdner Steffen Gröbner besitzt einen ausgeprägten Hang zur romantisch geprägten Freilichtmalerei. So sind die Landschaften in seinen Werken meist in wärmen Farbtönen gehalten. Hingegeben zeigt Andreas Liebold in diesem Jahr spannende Einblicke in seine Heimatstadt Leipzig in der urbane Momente auf die Natur treffen.
Auch in diesem Jahr beweist sich das Thema Stadt- und Flusslandschaften des mitteldeutschen Raumes als ein geradezu unerschöpflich für unterschiedlichste künstlerische Handschriften und Ausdrucksformen. Das Museum Petersberg ist täglich außer montags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
TerminSa 20.01.2018 bis
So 18.02.2018
von 10:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort Museum Petersberg
Adresse: Alte Hallesche Str. 28
06193 Petersberg

zurück

 | Seite drucken
Powered by brain-SCC GmbH
© 2002 Förderverein Museum Petersberg e.V.
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.