Museum Petersberg im Saalekreis - Jugendarbeit + Startseite-Werbung

Jugendpflege

des Förderverein Erholungsgebiet Petersberg e. V.

Der Förderverein Erholungsgebiet Petersberg e. V. ist seit 1998 anerkannter Träger der freien Jugendhilfe im Saalkreis.

Der Förderverein beschäftigt einen Jugendpfleger, der die Jugendlichen in der Einheitsgemeinde Petersberg und in der Stadt Wettin-Löbejün betreut und für 22 Ortschaften zuständig ist. Grundlegendes Ziel ist es, für die ländliche Region attraktive Angebote für die Kinder und Jugendlichen der Verwaltungsgemeinschaft zu organisieren. Es geht hierbei insbesondere um die Betreuung und Unterstützung sozial schwächer gestellter Jugendlicher.

Vorrangig ist der Jugendpfleger auch Anlaufstelle bei Problemen jeglicher Art. Im Tätigkeitsgebiet existieren derzeit 6 Jugendclubs, wovon jedoch 5 ausschließlich von Jugendlichen selbst geleitet werden.

Der Jugendpfleger organisiert seit dem April 2014 monatliche Treffen, bei denen sämtliche Clubvorstände an einem Tisch kommen und sich über Probleme, Vorhaben und Lösungen austauschen können. Zudem sind diese Vorstände und der Jugendpfleger mittels moderner Kommunikation untereinander vernetzt. So können wichtige Nachrichten innerhalb weniger Sekunden untereinander ausgetauscht und kommuniziert werden.

Die Jugendtreffs sind unterschiedlichster Probleme ausgesetzt, diesen gilt der Jugendpfleger zu begegnen und im Sinne einer positiven Jugendarbeit auszumerzen. Für die Gemeinden ist der Jugendpfleger Anlaufstelle bei offenen Fragen und Problemen der Jugendarbeit.


Eine wichtige Aufgabe des Jugendpflegers in diesem Zusammenhang ist die Aufklärung und die Fortbildung der Clubvorstände.

Ab dem 01. September 2014 wird es auch in der Ortschaft Teicha einen neuen Jugendclub geben, der in Zusammenarbeit von Jugendpfleger, Gemeinde und Jugendlichen gegründet wurde.




 

 

 

 

 | Seite drucken
Powered by brain-SCC GmbH
© 2002 Förderverein Museum Petersberg e.V.
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.