Home >> 

Gemeinde Wettin

Die Stadt Wettin nimmt durch ihre historische Bedeutung als Stammsitz des Fürstengeschlechts der Wettiner für kulturhistorische Belange eine gewichtige Rolle ein. Mit der Burganlage, der Templerkapelle, der Nikolaikirche, dem Bismarckturm und dem mittelalterlichen Kernstadtbereich um Marktplatz und Rathaus zeigt die Stadt viele Einblicke in ihre über 1000 jährige Geschichte. Neben der kulturhistorischen Bedeutung des Wettiner Fürstengeschlechts nimmt die wirtschaftsgeschichtliche Bedeutung des Wettiner Bergbaus eine zentrale Stellung für die heutige Entwicklung der Kultur- und Flurlandschaft im nördlichen Saalekreis ein. Indizien des einstigen Steinkohleabbaus sind zahlreiche Resthalden des Bergbaus in der Umgebung von Wettin. Zudem prägt die typische Porphyrlandschaft und ehemalige Steinbrüche das Landschaftsbild. Außer dem kulturhistorischen Ambiente und des wirtschafthistorischen Bergbauumlandes, bietet die natürlich geographische Lage im Landschaftsschutzgebiet Unteres Saaletal, zahlreiche Möglichkeiten für Rad- und Wandertouren oder Bootsausflüge auf der Saale.

 | Seite drucken
Powered by brain-SCC GmbH
© 2002 Förderverein Museum Petersberg e.V.
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.